Tag 11 - Montag - 23.10.2017 
Sunrise: 07:56   Sunset: 18:46

Colby, KS - Castle Rocks Badlands - Hays, KS

Das Frühstück nehmen wir im Hotel ein, dann geht es auch schon los. Erst fahren wir noch durch den Ort Colby, KS.
Die Innenstadt gefällt uns gut, an der Autobahn entdecken wir ein tolles Billboard, welches den Spirit von Kansas widerspiegelt.

Von Colby aus fahren wir nicht über die Autobahn, sondern auf dem Highway 25 nach Süden.

An der Kreuzung zur 40 biegen wir auf diese ab und folgen dem alten Highway 40
bis zur Ortschaft Oakley. Wir machen eine kurze Pause am Buffalo Bill Culture Center.
Oakley hat noch mehr Museen, eines hat einen tollen Namen:

Hinter dem Ort geht es meist über Dirtroads (Old Highway 40) parallel zur Interstate an kleinen Orten und Feldern vorbei. Ab und zu kommen uns riesige Landmaschinen entgegen, wir sind mitten in die Maisernte geraten.

Wir durchqueren die Ortschaften Grinnel, Grainfiled, Park und Quinter. In Quinter biegen wir dann wieder nach Süden ab, um zu den Castle Rock Badlands zu gelangen.

Die Location ist sogar in Maps. Me eingezeichnet, also führe ich uns über Dirtroads dahin. Plötzlich landen wir auf einem Hof. Als wir umdrehen, kommt der Besitzer raus.

Er ist wie viele Leute in Kansas sehr misstrauisch. Wir halten an und entschuldigen uns, dass wir auf seinem Grundstück sind. Er fragt uns, ob wir das Schild „ No Trespassing“ nicht gesehen haben. Ehrlich gesagt, ja, aber das Navi hat uns hierher geführt, wir waren uns auch unsicher, sagen wir.

Er schimpft dann erst mal eine Runde auf Navigationsgeräte, dann fängt er an zu erzählen, dass viele sein Hab und Gut (Schrott und alte Autos) klauen wollen.

Er erzählt weiter: Man kommt schon über sein Grundstück zum Castle Rock, aber der Weg ist sehr holprig und führt über seine Weide. Er will nicht, dass die Leute da fahren.
Er erzählt und erzählt dann eine halbe Stunde; über seinen Sohn, seine Autos und die gute alte Zeit, die blöde Technik, wie sehr er Großstädte hasst und wie schlimm die Menschen geworden sind. Wir stimmen ihm zu und hören artig zu.
Zum Schluss warnt er uns noch vor der schlimmen Strecke zum Castle Rock und nennt uns den Namen seines Sohnes, der Sheriff im Ort ist, den wir im Notfall anrufen sollen. Der würde ihn dann anrufen und er käme mit seinem Truck uns dann helfen, wenn wir steckenblieben. Das ist ja nett.

Wir sind jetzt schon ein bisschen aufgeregt, sollte die Straße wirklich so schlimm sein, dass wir sie nicht fahren können?
Wir gucken erst mal, den richtigen Weg finden wir dann auch, es gibt sogar ein Schild.

Noch kann man die Straßen alle gut fahren. Wir befinden und jetzt oberhalb der Steinformationen. Hier steht eine Ölpumpe.

Dann geht es steil runter und auch sehr holprig. Es ist aber alles trocken, so dass wir keine Probleme haben. Mit einem PKW oder gar Wohnmobil ist diese Straße auf keinen Fall befahrbar. Mit einem SUV oder Geländewagen sollte man auch nur bei absoluter Trockenheit runterfahren.

Das Gebiet ist nicht sehr groß, so dass man das Ganze auch zu Fuß erkunden kann.

Wir parken dann unser Auto erst mal und machen beim ersten großen Felsen ein paar Bilder.

Ein Stück weiter fahren wir noch, stellen dann das Auto wieder ab und erkunden zu Fuß die größte Felsgruppe.

Wir haben sehr schönes Wetter heute, der Himmel schaut super aus, ab und zu versteckt sich die Sonne hinter den vielen kleinen Wolken, aber insgesamt gefällt uns das Licht für Fotos gut.

Leider haben wir heute noch eine zu lange Strecke vor uns, um bis zum Sunset hier bleiben zu können.

Nach ca. 2 Stunden haben wir genug und wollen dem Weg weiter folgen wieder nach oben. Die Straße ist aber selbst für uns zu holprig, daher drehen wir wieder um und fahren dahin, wo wir hergekommen sind.

Nach diesem Abstecher fahren wir wieder zur I-70 und weiterhin parallel auf dem Old Highway 40 die restliche Strecke nach Hays, KS.

Uns gefällt die Fahrt zwischen den Feldern hier sehr gut, aufgelockert wird sie wie immer durch das Ansehen kleiner Orte, das sind Collyer, WaKeeney, Ogallah und Ellis.

Im vorreservierten Hampton Inn beziehen wir ein King-Bett-Zimmer und sehen aus dem Fenster einen bombastischen Sonnenuntergang.

Wir ziehen uns um, machen uns kurz frisch und gehen dann zum Schloszky’s eine glutenfreie Pizza essen.

Fakten des Tages:
Wetter: 8°C bis 21°C aber extrem windig gefühlt deutlich kälter- tolle Wolken - meist sonnig.
Sights: Castle RocksBadlands, kleine Orte in Kansas
Wanderungen: -
Abendessen: Schlotzky's gf Pizza und Salat
Hotel: Hampton Inn
Hotel: Hampton Inn Hays - North of I70 - 4002 General Hays Rd, Hays, KS 67601, USA
Bewertung: sehr gut ++++
Bemerkung: schönes Zimmer, guter Service, alles super
  Route des Tages: Colby, KS - Castle Rocks Badlands - Hays, KS

   weiterführende Links