FAQ's - Einreise/Zoll/ESTA

Welche Dokumente sind für eine Einreise in die USA notwendig?
ESTA – Electronic System for Travel Authorization ist das US Visa Waiver Programm (Einreise für 90 Tage oder weniger).
Alle deutschen Staatsangehörigen nehmen automatisch am US Visa Waiver Programm (ESTA) teil, wenn sie in die USA einreisen. Dazu ist kein spezielles Visum nötig, solange die Reisezeit 90 Tage nicht überschreitet, und man für einen Urlaub, Meetings oder Messe in den USA ist.

Welche Dokumente sind für ESTA nötig?

  • ein gültiger Reisepass (bordeauxrot) (muss bis zum Tag der Ausreise gültig sein)
  • Kinder benötigen einen “richtigen” Reisepass mit Foto, wenn nur der Kinderpass vorliegt braucht man ein Visum
  • ein gültiges Rück- oder Weiterflugticket

Was ist APIS /SECURE FLIGHT
Fluglinien oder Schiffsgesellschaften verlangen vom Reisenden zusätzliche Angaben wie vollständiger Name/Geburtsdatum/Geschlecht, diese werden spätestens beim Check-In angefragt oder können beim Buchen der Tickets im Reisebüro oder online in ein Formular eingegeben werden. Mehr Infos dazu:

Was ist, wenn ich länger als 90 Tage in den USA bleiben will?
Wenn man vorhat, länger als 90 Tage in den USA zu bleiben (eine Ausreise nach Kanada oder Mexico ist nicht zulässig bzw. dadurch werden die 90 Tage nicht unterbrochen), dann benötigt man ein Visum, dieses ist bei der Botschaft oder einem US-Generalkonsulat zu beantragen.

Wann ist ein Visum erforderlich?

  • wenn man vorhat, in den USA zu arbeiten (auch als Au-pair)
  • wenn man eine Sprachschule besuchen möchte – mehr als 18 Stunden
  • wenn man an einem Austauschprogramm teilnimmt
  • wenn man eine Forschungsarbeit durchführen möchte
  • wenn man keine Einreiseerlaubnis (ESTA) erhalten hat

Woher weiß ich wie lange ich in den USA blieben darf mit ESTA?
Bei der Einreise ohne Visum stempelt der Grenzbeamte in den USA den deutschen Pass, mit dem Datum des Ausreisetages. Nur der Grenzbeamte bestimmt die Länge deines Aufenthalts, er hat das recht dir diese nicht zu gewähren obwohl dein ESTA durchgegangen ist.

ESTA kann man unter dem Link beantragen. Die Webseite ist in deutscher Sprache verfügbar.

Wann stelle ich den ESTA Antrag?
Seit dem 12. Januar 2009 ist ESTA für alle, die unter dem Visa Waiver Programm einreisen, Pflicht. Das ersetzt den grünen Zettel, den man früher im Flugzeug ausfüllen musste.
Seit dem 8. September 2010 kostet die Genehmigung $14, die Einreiseerlaubnis ist für 2 Jahre gültig.
Den Antrag sollte man mindestens 72 Stunden vor Abreise stellen. Die Bezahlung kann man mit einer Kreditkarte vornehmen. Wenn man in einem Reisebüro seine Reise bucht, übernimmt das Reisebüro im Normalfall diese Formalitäten, demnach muss die Gebühr dann dort entrichtet werden.

Benötige ich das ESTA Formular unterwegs?
Der ESTA-Ausdruck ist für die Einreise nicht erforderlich, ich empfehle aber, die Genehmigung auszudrucken und mit auf die Reise zu nehmen. Zudem sollte man für spätere Änderungen die Antragsnummer notieren (steht auf dem Ausdruck).
Wenn ESTA abgelaufen ist, muss es neu beantragt werden und die 14$ müssen erneut bezahlt werden.

Muss ich ESTA bei jeder Reise neu beantragen?
Nur wenn ESTA nach 2 Jahren abgelaufen ist oder bei:

  • Neuer Reisepass (Nummer überprüfen)
  • Namensänderung
  • Änderung der Staatsangehörigkeit
  • Wenn man die Antworten auf die im Antrag gestellten Fragen ändern möchte

Diese Informationen sind auf den Webseiten des Auswärtigen Amtes noch einmal im Detail nachzulesen.

Was kostet ESTA und wie wird das bezahlt?
Die Beantragung von ESTA kostet $14. Diese $14 müssen mit einer Kreditkarte bezahlt werden. Derjenigen der ESTA beantragt muss nicht Inhaber der Kreditkarte sein, mit der die Gebühr bezahlt wird. Wenn mehr als diese 14$ pro Person verlangt werden bist du auf einer Seite gelandet die nicht dir richtige ist. Bitte bezahlt dann kein Geld. Geht nur über die richtige Seite, folgt dazu einem sicheren Link, von eurer Fluggesellschaft, Reisebüro, auswärtigem Amt, diesen Seite etc.

Wie verläuft die Einreiseprozedur in die USA? Muss man sich speziell verhalten oder Angst davor haben?
Es läuft so ab: Im Flugzeug werden Zollformulare ausgeteilt, diese müssen für die Einreise in die USA ausgefüllt werden. Das grüne Einreiseformular, welches es früher gab, ist vom ESTA-Antrag ersetzt worden. In dem weißen Zollformular werden Fragen zur Einfuhr gestellt (Lebensmittel, Tierprodukte, Geld). Das füllt man also aus, es wird bei der Einreise benötigt.

Nachdem das Flugzeug gelandet ist, steigen alle aus und gehen zu den Schaltern (Immigration). Normalerweise stehen dort schon Beamte und zeigen einem den Weg, es gibt zwei Schalterarten: für US Citizens (US-Bürger) und für Non US Citizens (Nicht–US- Bürger). Die Touristen stellen sich alle an den NON US Citizens Schaltern an. Das sind, wenn viele Flugzeuge angekommen sind, schon mal bis zu 10 Schalter (zumindest in großen Flughäfen).

An diesem Schalter muss man oft längere Zeit warten, weil die Einreiseprozedur seine Zeit in Anspruch nimmt:
- Der Beamte ruft: NEXT- meist winkt er einen zusätzlich heran.
- Man geht mit den Mitreisenden zum Schalter.
- Am Schalter kann man den Beamten begrüßen mit: „How are you“.
- Der Beamte fordert jeden einzeln auf, den Pass und das Zollformular abzugeben.
- Der Beamte mustert das Foto und das Gesicht ganz genau. Bitte Mützen, Sonnenbrillen etc. abnehmen.
- Der Beamte bittet einen als erstes, die 4 Finger auf den Fingerabdruck-Scanner zu legen, er beginnt mit der rechten Hand. Nachdem die Finger der rechten Hand gescannt worden sind, fordert er auf, den Daumen auf den Scanner zu legen.
- Dasselbe erfolgt mit der linken Hand.
- Der Beamte fordert nun auf, in die Kamera zu sehen, es wird ein Foto gemacht. Bei Brillenträgern fordert der Beamte auf, die Brille abzunehmen.

Während dieser Zeit kann es sein, dass der Beamte Fragen stellt wie z.B.:
- Wo geht die Reise hin?
- Wie lange bleibst du?
- Wie viel Geld hast du dabei?
- Willst du in den USA arbeiten?
- Was ist der Zweck der Reise?
- Warst du schon mal in den USA?
- Etc.

Die Fragen sind zum Teil dazu da herauszufinden, ob man die Wahrheit bei den ESTA/Zollangaben gemacht hat, teilweise aber auch nur Small Talk.
Beantwortet diese Fragen einfach ruhig und ehrlich. Wenn ihr den Beamten auf Grund von fehlenden Englischkenntnissen nicht versteht, werden meist auch weniger Fragen gestellt.
Ihr müsst von euch aus keine Angaben machen, seid einfach nett und freundlich.
Am Ende bekommt man einen Stempel in den Pass.
Die ganze Prozedur dauert ca. 1-4 Minuten pro Person.

Dann geht man mit dem weißen Formular weiter zum Gepäckband, dort holt man seine Koffer. Bevor man dann aber die Sicherheitszone verlassen kann, muss man durch den Zoll.
Teilweise sind schon Zollbeamte an den Gepäckbändern mit Hunden, die das Gepäck beschnuppern. Wenn sie auf euch zukommen, lasst sie ihren Job machen und verhaltet euch normal.
Nachdem ihr euer Gepäck habt, geht ihr noch durch den Zollschalter, dort werden euch noch einmal einige Fragen gestellt zum Gepäck oder ob ihr Nahrungsmittel etc. dabei habt, dort muss man das weiße Formular abgeben.
Dann ist die Einreise geschafft.

APC Einreiseautomaten was ist das und wer kann diese nutzen?
Seit einigen Jahren gibt es den APC Automaten. Lange Wartezeiten bei der Einreise sollen der Vergangenheit angehören. Es gibt eine Verkürzung der Wartezeiten durch die neuen Automaten. Nutzen kann man die, wenn der Reisende nach 2008 mindestens einmal mit dem selben Reisepass in die USA eingereist ist.
Wenn man den Automat nutzen will und darf muss man im Flugzeug kein Zollformular ausfüllen.
Leider gilt das nicht immer und an allen Flughäfen. Faktisch gilt das, was die Angestellten einem vor Ort sagen, was man tun muss.

Was muss ich beachten, wenn ich mit meinen Kindern reise, die einen anderen Namen haben?
Zur Sicherheit kann man die Geburtsurkunde als beglaubigte Kopie mitnehmen. Eine schriftliche Bestätigung vom anderen Elternteil kann nicht schaden.
Das selbe gilt auch, wenn man mit Kindern von Freunden oder Verwandten reist.