Tag 8 - Freitag- 20.10.2017 
Sunrise: 07:55   Sunset: 19:00

Canyon, TX - Pampa, TX

Jetzt sind wir schon eine Woche hier, die Zeit rennt – wir haben in der kurzen Zeit schon unglaublich viel gesehen.

Und es geht weiter, wieder verlassen wir im Dunklen das Hotel und als wir in Amarillo ankommen, ist es immer noch dunkel. Eigentlich wollte ich nach Downtown, aber da herrscht totales Chaos, einige Straßen sind gesperrt und es ist nervig zu fahren.

Wir halten nur kurz an einem Parkplatz, dann suchen wir die Big Texan Steak Ranch, die hatten wir bei den letzten zwei Besuchen immer ausgelassen, weil wir die Route 66 gefahren sind und nicht auf der Interstate.

Die Big Texas Ranch liegt aber an der Frontage Road der Interstate 40.

Da ist sie – es ist im Prinzip ein großes Restaurant mit Motel und zugleich Touri Trap. Gibt aber ein gutes Motiv ab.

Hinein gehen wir nicht, es ist ja um diese Zeit noch nichts los.

Hinter Amarillo fahren wieder auf der alten 66 und kommen beim Peace Garden vorbei. Als wir 2013 hier waren, hatte das Projekt noch keinen Namen, jetzt ist es sogar auf der Karte eingezeichnet.

Natürlich ist noch kein anderer Tourist hier, so können wir gut Bilder machen.

Es folgt ein paar Meilen die Straße weiter nach Osten die Slug Bug Ranch, auch hier sind wir schon zweimal vorbeigefahren, weil wir die andere Seite der I-40 gefahren sind.

Aber dieses Mal halten wir an. Als wir aussteigen und die ersten Bilder machen wollen, strömt ein schrecklicher Geruch nach Tod und Verwesung in unsere Nasen. Das ist heftig, aber wir wollen Bilder, daher müssen wir da jetzt durch. Mit Nase zuhalten und durch den Mund atmen geht es. Ich hoffe nur, wir sehen das tote Etwas nicht.

Wir erkunden das ganze Areal der Ranch, das sind die in den Boden drapierten Autos, eine alte Tankstelle und ein Schuppen.

Trotz des Gestanks bleiben wir eine Weile hier und machen sogar noch Bilder von uns, denn so schnell werden wir wohl nicht wiederkommen, also müssen wir das nutzen.

Hier hat sich einer einen Grill in Form einer Waffe bauen lassen und den an die Straße gestellt, so was gibt es auch nur in Texas.

Es bleibt ländlich und flach im Panhandle von Texas Baumwollfeldern, Grain Elevators und ein paar nette Orte kreuzen unseren Weg, mal steigen wir aus, mal nicht.

Gegen Mittag kommen wir am Lake Meridith an. Mario ist müde, er macht im Auto für 15 Minuten die Augen zu – ich gehe derweil ins Visitor Center und erfahre, dass man den von mir herausgesuchten Hike nicht laufen kann, weil er unter Wasser steht. Blöd.

Wir können uns aber Ausgrabungen ansehen. Dafür gibt es eine Ranger-Tour. Nachdem aber zwei Schulbusse auf dem Parkplatz ankommen, machen wir uns schnell vom Acker.

Wir fahren den sehr kleinen Loop und picknicken an einer ruhigen Stelle.

Dann fahren wir noch an eine andere Stelle des Sees, aber mehr als eine schöne Dirtroad bekommen wir nicht zu sehen, denn auch hier sind die Trails unter Wasser.

Wir folgen dann dem Rat der Rangerin und fahren nach Fritch zum Habour Bay, wo der Weg auf einer Anhöhe entlang geht und zugänglich ist.

Wir laufen den schönen Weg ca. 6,1 km und gehen dann zum Auto zurück.

Kurz fahren wir durch den Ort Fritch und cruisen dann nach Pampa, TX, weiter.

Der nächste Ort ist Borger, TX – wir drehen eine kleine Runde durch die Stadt.

In Pampa wollen wir an einer Straße ein paar Bilder machen, da hält hinter uns die Polizei. Shit. Wir bekommen eine Ermahnung, dass wir immer parken sollen und nicht einfach an der Straße stehen bleiben können, wenn wir Fotos machen wollen. Wir müssen beide unseren Ausweis zeigen. Natürlich befolgen wir ab jetzt immer die Anweisung des Polizisten, zumindest solange wir in Pampa sind.

Pampa hat natürlich eine historische Downtown, wir machen ein paar Fotos.

Dann fahren wir ins Hotel, wo wir in ein schönes Kingbett-Zimmer einchecken.

Fakten des Tages:
Wetter: 13° C bis 31° C wolkig dann sonnig
Sights: Route 66, kleine Orte und Lake Meridith
Wanderungen: Habour Trail Lake Meridith - 6,5km
Abendessen: Chicken vom Walmart
Hike des Tages: Lake Meredith National Recreation Area
Name des Hikes: Harbor Bay Trail
Länge: 6,1 km
Zeitbedarf: ca. 1,5 Stunden
Beschreibung: schöner schmaler Weg meist am Wasser entlang, ein paar Anhöhen
Hotel des Tages: Hampton Inn & Suites
Hotel: Hampton Inn & Suites - 2820 North Perryton Parkway, Pampa, TX
Bewertung: sehr gut ++++
Bemerkung: Alles super schönes Zimmer
  Route des Tages:

ca. 251,94 km

Bilder des Tages:
Seht Euch alle Bilder in der Galerie an - es sind insgesamt 224
Tag 8 - 20.10.2017 - Canyon, TY - Panhandle, TX - Pampa, TX