Vorwort - Texas 'n More 2017

Wir sind seit 2 Tagen zurück von der längsten USA Reise bisher. Wir waren nach 35 Tagen wieder zu Hause, sprich, vor Ort hatten wir 33,5 Tage.

Es war auch nicht geplant, so lange vor Ort zu bleiben, da wir aber unsere Flüge mit Meilen bezahlt hatten, mussten wir die Flugdaten nehmen, die verfügbar waren, wir konnten wählen zwischen 27 Tagen oder eben 34.

Gebucht hatten wir den Flug am 23.6. – so hatten wir gute 3,5 Monate, um die Reise zu planen und alles zu buchen – und natürlich, um uns drauf zu freuen.

Die Planung war nicht ganz einfach, weil es wieder in ein paar unbekannte Staaten gehen sollte und diese nicht gerade mit Highlights gepflastert sind. Obwohl wir ja auch das wahre Amerika lieben, das in Stücken auch öde sein kann, sollte unsere Reise trotzdem abwechslungsreich werden. Neben kleinen typischen US-Orten wollten wir ein paar Städte sehen, einige Naturschönheiten sollten dabei, und ans Meer wollten wir auch.

Natürlich schaffte ich es nach einiger Zeit, eine tolle Route zu planen, mit der ich zu 95% zufrieden war. Einiges klappte nicht so, wie es sollte auf Grund von Hotelverfügbarkeiten oder anderen Umständen.

Ich buchte dann noch ein mehr oder weniger gutes Angebot für einen Mietwagen. Zudem buchte ich alle Hotelübernachtungen vor – eine Mischung aus Hampton Inn, Double Tree, Home2 Suite und Holiday-Inn-Express-Übernachtungen. Mit den Hotels der beiden Ketten (IHG/Hilton) sind wir bisher immer ganz zufrieden gewesen.

Wie immer plante ich die Tage im Detail vor und schrieb mir alles auf, was es an den jeweiligen Orten oder unterwegs zu sehen und zu unternehmen gibt.

Ca. 5 Wochen vor der Reise kam es dann zum Super-Mega-Hurrikan in Texas, was mich wirklich überlegen ließ, den Texas-Teil der Reise, der recht groß war, wieder umzubuchen.
Wir entschieden uns dann aber, es nicht zu tun und uns vor Ort ein Bild zu machen. 8 Wochen sollten ja wohl reichen, um die zerstörten Parks wieder aufzubauen, so dachten wir zumindest. Sollte das nicht der Fall sein, würden wir dann vor Ort noch mal umbuchen.

Der Tag der Abreise kam dann nach langem Warten wieder sehr plötzlich, und schon saßen wir nach einer schlaflosen Nacht im Taxi.

   Die geplante Route

Route:
Tag 1 – 13.10.2017 Ankunft in Houston – Fahrt nach Tomball, TX – 42km
Tag 2 – 14.10.2017 Tomball, TX – Brenham, TX – Hillsboro, TX – 370km
Tag 3 – 15.10.2017 Hillsboro,TX – Dallas, TX – 110km
Tag 4 – 16.10.2017 Dallas, TX – Wichita Mountain Wildlife Refuge – Lawton, OK – 426km
Tag 5 – 17.10.2017 Lawton, OK – Wichita Mountain Wildlife Refuge, OK – Quartz Mountain – Childress, TX – 278km
Tag 6 – 18.10.2017 Childress,TX – Caprock Canyons State Park – Canyon, TX – 300km
Tag 7 – 19.10.2017 Canyon, TX – Buffalo Lake WR – Palo Duro Canyon State Park – Canyon, TX – 70km
Tag 8 – 20.10.2017 Canyon,TX – Amarillo, TX – Lake Meredith, TX – Pampa, TX – 280km
Tag 9 – 21.10. 2017 Pampa, TX – Dodge City, KS – 310km
Tag 10 – 22.10.2017 Dodge City, KS – Litte Pyramides – Monument Rocks, KS – Colby, KS – 300km
Tag 11 – 23.10.2017 Colby, KS – Castle Rock, KS – Hays, KS- 300km
Tag 12 – 24.10.2017 Hays, KS – Rock City – Mushroom Rocks SP, KS – McPherson, KS – 250km
Tag 13 – 25.10.2017 McPherson, KS – Tallgras Prairie – Topeka, KS – Lawrence, KS – 300km
Tag 14 – 26.10.2017 Lawrence, KS – Kansas City, MO – Caplinger Mill – Springfiled. MO – 367km
Tag 15 – 27.10.2017 Springfiled, MO – Herculas Glades Wilderness – Harrison, AR – 150km
Tag 16 – 28.10.2017 Harrison, AK – Centerpoint Trail – Harrison, AR 50km
Tag 17 – 29.10.2017 Harrison, AK – Buffalo River (Whitaker Point) – Harrison, AR – 100km
Tag 18 – 30.10.2017 Harrison, AK – Alum Cove NA – Sand Gap – Pedestal Rock SA – Heber Springs, AR 200km
Tag 19 – 31.10.2017 Heber Springs, AK – Memphis, TN – Olive Branch, MS – 250km
Tag 20 – 01.11.2017 Olive Branch, MS – Clarksdale, MS – White River WR, AR – Pine Buff, AR – 350km
Tag 21- 02.11.2017 Pine Buff, AR – Caddo Lake – Bossier City, LA – 400km
Tag 22 – 03.11.2017 Bossier City, LA – Natchitoches, LA – Sabine National Forest – Jasper, TX – 303km
Tag 23 – 04.11.2017 Jasper, TX – Beaumont, TX – Gator Country – Winnie TX – 300km
Tag 24 – 05.11.2017 Winie, TX – Sea Rim State Park/Big Thicket – Winnie, TX – 160km
Tag 25 – 06.11.2017 Winie, TX – Anahuac National Wildlife Refuge – Winnie, TX – 60km
Tag 26 – 07.11.2017 Winiie, TX – Galveston,TX – Victoria, TX – 360km
Tag 27 – 08.11.2017 Victoria, TX – Goliad, TX – San Antonio, TX – 200km
Tag 28 – 09.11.2017 San Antonio, TX (Missionen)
Tag 29 – 10.11.2017 San Antonio, TX (Missionen+City+Tower)
Tag 30 – 11.11.2017 San Antonio, TX – Hill Country – Enchanted Rock – Cedar Park, TX – 300km
Tag 31 – 12.11.2017 Cedar Park, TX – Austin, TX (oder Hill Country) – Cedar Park,TX – 80km
Tag 32 – 13.11.2017 Cedar Park, TX – Austin, TX – Summerville State Park – Rosenberg,TX
Tag 33 – 14.11.2017 Rosenberg, TX – Brazos Bend State Park – Rosenberg, TX
Tag 34 – 15.11.2017 Rosenberg, TX – Airport Heimflug
Tag 35 – 16.112017 Ankunft in STR

Die Route wurde von uns genauso eingehalten.

Reisezeitraum: 13.10.2017 - 15.11.2017
Flug: STR - FRA - IAH / IAH - FRA - STR - mit der Lufthansa
Mietwagen: IFAR über Alamo gebucht
Sights: Dallas, Wichita Mountians Wildlife Refuge, Caprock Canyons State Park, Palo Duro State Park, Amarillo, Dodge City, Monument Rock, Castle Rock, Topeka, Ozarks, Memphis, Texas Coast, Hill Country, Austin
Hotels: Hampton Inns + Holiday Inns - alles vorgebucht