Tag 13 - 28.04.2017

  Freitag
  Sunrise: 06:40
  Sunset: 21:04

Watford City, ND – Theodore Roosevelt Nationalpark – Watford City, ND

   „Buffaloes, Buffaloes even more Buffaloes“

Wir haben etwas länger geschlafen heute, es war dann doch erst 1:30 Uhr, als wir endgültig schlafen konnten.
Wir frühstücken in Ruhe und fahren dann mal nach Watford City in den Ort und zum Supermarkt. Um den Ort herum stehen etliche von diesen Wohncontainern, viele sind zu vermieten und gar nicht mal so billig.

Die Stadt boomt in jedem Fall, sie wird immer größer. Bei Youtube gibt es ein paar Berichte über Williston, ND, und Watford City, ND – ganz interessant anzusehen.

Watfort City, ND
Watfort City, ND
Watfort City, ND
Watfort City, ND
Watfort City, ND
   Theodore Roosevelt Nationalpark

Am frühen Mittag sind wir dann wieder im Park, dieses mal ist die Ranger- Hütte geöffnet und wir zahlen unseren Eintritt von $25, der auch in der Süd Unit gilt, wo wir ja auch noch hinwollen.
Wir fragen erst mal, wie man denn das mit den Bisons macht, bei einem Hike. Die Rangerin sagte, zur Zeit wären die harmlos, es ist keine Paarungszeit und die Jungtiere sind in den Weiten des Parks versteckt. Man soll einfach einen Bogen um die Tiere machen, und gut ist es. Na, dann hoffen wir mal, dass wir dann auf dem Trail auch die Möglichkeit für einen Bogen haben werden.

Bis zum Caprock Coulee Trailhead treffen wir auch keinen einzigen Bison an, gestern Nachmittag waren hier ganz viele. Ich hoffe, die sind nicht alle hiken.

Wir schnüren unseren Rucksack und laufen bei wunderbarem Wetter los auf den Caprock Coulee Trail. Wir starten im Uhrzeigersinn.

Erst geht es steil bergauf, am River Bend Overlook vorbei, dann auf die andere Seite des Scenic Loops und durch einen kleinen Wald am Rande der Badlands wieder zurück zum Parkplatz.

Wir lassen uns Zeit, genießen jeden Schritt und jeden Ausblick und benötigen am Ende 3 Stunden für die rund 7 km.

Hier ein paar Bilder von der Wanderung.

Theodore Roosevelt Nationalpark - Caprock Coulee Trail
Theodore Roosevelt Nationalpark - Caprock Coulee Trail
Theodore Roosevelt Nationalpark - Caprock Coulee Trail
Theodore Roosevelt Nationalpark - Caprock Coulee Trail
Theodore Roosevelt Nationalpark - Caprock Coulee Trail
Theodore Roosevelt Nationalpark - Caprock Coulee Trail
Theodore Roosevelt Nationalpark - Caprock Coulee Trail
Theodore Roosevelt Nationalpark - Caprock Coulee Trail
Theodore Roosevelt Nationalpark - Caprock Coulee Trail
Theodore Roosevelt Nationalpark - Caprock Coulee Trail

Wir begegnen niemandem, nicht mal einem Bison, beides positiv.

Also wir zurück am Parkplatz sind, steht dort ein weiteres Auto, und auf dem Loop sind ein paar Leute unterwegs; ca. 5-6 Autos sehen wir den ganzen Tag.

Am River Bend Overlook machen wir eine Siesta. Stühle raustellen, ‘ne Kleinigkeit essen und ein bisschen dösen, so lässt es sich leben.

Nach einer Stunde geht es weiter auf dem Scenic Drive und wir sehen jetzt auch wieder einige Bisonherden. Bei jeder Herde bleiben wir lange stehen und beobachten die schönen, scheinbar sehr friedlichen Tiere. Man hört nur das genüssliche Kauen und ab und an ein Murren. Sonst ist es hier so still, das kann man sich nicht vorstellen, unglaublich schön.

Theodore Roosevelt Nationalpark - Achenbachtrail
Theodore Roosevelt Nationalpark - Achenbachtrail
Theodore Roosevelt Nationalpark - Bison
Theodore Roosevelt Nationalpark - Bison
Theodore Roosevelt Nationalpark - Bison
Theodore Roosevelt Nationalpark - Bison
Theodore Roosevelt Nationalpark - Bison
Theodore Roosevelt Nationalpark - Bison
Theodore Roosevelt Nationalpark - Bison
Theodore Roosevelt Nationalpark - Bison

Nach langer Zeit – weil wir wegen der Bisons immer wieder stoppen – sind wir wieder am Oxbow Overlook angelangt. Wir sind jetzt wieder bei Kräften und laufen ein Stück den Achenbach Trail zum Fluss runter und wieder hoch. Der Trail hat es in sich, runter rutschen wir mehr, als wir gehen können, echt heftig. Da der Weg eh über den Fluss geht, wo wir natürlich nicht rüberkommen, drehen wir wieder um und laufen oberhalb noch durch die Prärie.

Jetzt grasen in unmittelbarer Nähe einige Bisons, das Herz klopft schneller, aber die gucken nur kurz auf, grunzen kurz, futtern dann weiter.

Wie die Zeit vergeht, es ist schon fast wieder Sunset time, also fahren wir den Scenic Drive ein weiteres Mal zurück zum River Bend, stellen noch mal unsere Stühle hin und „we are now waiting for the sun to set.“

Fotos des Tages (lohnt sich sind viele, viele mehr)
Tag 13 - 28.04.2017 - Theodore Roosevelt Nationalpark - Bildergalerie
  

Heute gibt es dank ein paar Wolken, die sich im Laufe des Tages gebildet haben, einen schöneren Himmel als gestern.

Wieder bleiben wir im Park, bis es stockdunkel ist und fahren dann zurück nach Watford City. Wir sichten im Hotel 1000 Bilder, vor allem von Bisons, und sind sehr glücklich, weil wir einen wunderbaren Tag hatten, der Ärger mit der KK ist erst mal vergessen, vorerst.

Wetter: 4°-14°, sonnig, ein paar wenige schöne Wölkchen
Sights: Theodore Roosevelt Nationalpark North Unit
Wanderungen: Caprock Coulee Trail - 7km / Achenbach Oxbow Overlook 3 km
Restaurant: Chinagericht im Zimmer
Hotel: Comfort Inn & Suites – Watford City, ND
Bewertung: gut +++
Bemerkung: Personal etwas unfähig, aber sonst gutes Hotel
Hotel: 117,28$
Eintritte: 25$
Abendessen: $
Mittagessen: $
Lebensmittel: $
Sonstiges: $
Sprit: 23,1$

Gesamt: 165,38$

95 km

Fotos des Tages (lohnt sich sind viele, viele mehr)!!
Tag 13 - 28.04.2017 - Theodore Roosevelt Nationalpark - Bildergalerie