Deep South - 7 auf einen Streich - Herbst 2016 - Vorwort

Die Südstaaten stehen, wie so viele andere Ziele auf der ganzen Welt, schon länger auf meiner „Bucketlist“.

Bekannt sind mir die Südstaaten aus diversen Filmen, angefangen mit „Angel Heart“, Drehort News Orleans, über „The Vampire Chronicles“, unter anderem war der Drehort eine der schönen Plantagen bei New Orleans.
Die neuen Serien wie „True Detektive“ und „True Blood“ machten uns ebenfalls neugierig, wie es denn wohl wirklich dort ausschaut, und ob es wirklich so merkwürdige Leute und auch Vampire dort geben wird. Erstere, kann ich Euch jetzt schon sagen, gibt es in jedem Fall.

Nachdem wir im Sommer von unserer Norwegenreise wiedergekommen sind, stand recht schnell fest, wir müssen wieder in die USA.

Die Entscheidung fiel schnell – nachdem wir die „Bucketlist“ für die USA gesichtet hatten und feststand, dass aus beruflichen Gründen die Reise erst im Herbst stattfinden würde – für die Südstaaten. Zur Auswahl stand noch North Dakota, aber vor dem Winter in Deutschland wollten wir lieber noch mal wärmere Luft schnuppern und etwas Sonne tanken.

Und wenn wir schon mal im tiefen Süden sind, sehen wir uns alle acht auf einmal an. Diese 8 Staaten, die wir auf der Reise durchstreifen wollten, waren: North Carolina, Tennessee, Mississippi, Louisiana, Alabama, Florida, Georgia und South Carolina.

Diese Reise sollte ganz bewusst keine Wander- und Fotoreise werden, sondern eine Übersichtsreise über diese unbekannten Staaten. Natürlich haben wir auch Fotos gemacht, aber mehr zur Dokumentation als fürs Album oder für die Wand.

Bei acht Bundesstaaten, die wir streifen wollten, bleibt natürlich für manche Details nicht viel Zeit, aber einen Überblick und Eindruck werden wir schon bekommen. So ging ich dann die Planung an, es sollte ein richtiger Roadtrip werden.

Zeit für einige Highlights und ein paar Tage am Meer plante ich natürlich auch ein, aber in erster Linie wollten wir auf kleinen Landstraßen durch die Gegend fahren und das American Life erleben, durch kleine Orte und große Städte laufen, in unbekannten Supermärkten einkaufen und uns treiben lassen.

Genauso haben wir es dann auch gemacht, mit einem Gerüst aus Planung mit den vorgebuchten Hotels.
Von 25 Nächten habe ich 23 vorgebucht, zwei haben wir spontan gebucht und eine Nacht haben wir mal gecancelt.

Sonst haben wir uns an mein Planungsgerüst gehalten.

Jetzt aber genug des Vorgeplänkels; ich gehe zwischendurch noch mal auf Vorhaben und Tatsachen ein.

Route:

  • 1 – 19.10. – 16:20 Ankunft Charlotte, NC – Einkaufen – (Hampton Inn & Suites University)
  • 2 – 20.10. – Charlotte, NC – Chimney Rock SP – Cherokee, NC (Hampton Inn Cherokee)
  • 3 – 21.10. – Cherokee, NC – Great Smokey Montians NP – Cherokee , NC (Hampton Inn Cherokee)
  • 4 – 22.10. – Cherokee, NC – Great Smokey Mountains – Cherokee, NC (Hampton Inn Cherokee)
  • 5 – 23.10. – Cherokee, NC – Tail of the Dragon – Murfreesboro, TN (Hampton Inn Murfreesboro )
  • 6 – 24.10. – Murfreesboro, TN – Nashville, TN – Sightseeing – Franklin, TN (Comfort Inn Franklin)
  • 7 – 25.10. – Franklin, TN – Natchez Trace Parkway – Tupelo, MS (Holiday Inn Express Tupelo)
  • 8 – 26.10. – Tupelo, MS – NTP – Jackson, MS (Hampton & Suites Jackson)
  • 9 – 27.10. – Jackson, MS – Natchez, MS, (Hampton Inn Natchez)
  • 10 – 28.10. – Natchez, MS – Lafayette, LA (Double Tree Lafayette)
  • 11 – 29.10.. – Lafayette, LA – Lake Martin – LaPlace, LA (Hampton Inn LaPlace)
  • 12 – 30.10. – LaPlace, LA – Planations – LaPlace, LA (Hampton Inn LaPlace)
  • 13 – 31.10. – LaPlace, LA – New Orleans – LaPlace, LA (Hampton Inn LaPlace)
  • 14 – 01.11. – LaPlace, LA – Daphne, AL (Hampton Inn Daphne)
  • 15 – 02.11. – Daphne, AL – Mobile, AL – Elberta, AL – Enterprise, AL (Hampton Inn Enterprise)
  • 16 – 03.11. – Enterprise, AL – Dothan – Thomasville – Valdosta – Waycross, GA (Hampton Inn Waycross)
  • 17 – 04.11. – (Waycross, GA) – Okefenokee Wildllife Refuge – Brunswick, GA (Embassy Suites Bruswick)
  • 18 – 05.11. – Brunswick, GA – Wormsloe Historic Site – Savannah, GA – Bluffton, SC (Candlewood Suites Bluffton)
  • 19 – 06.11. – Bluffton, SC – Charleston, SC – Mount Plesant, SC (Holiday Inn Express Mount Pleasant)
  • 20 – 07.11. – Mount Plesant, SC – Charleston, SC – Plantagen – Mount Pleasant (Holiday Inn Express Mount Plesant)
  • 21 – 09.11. – Charleston – Congaree NP – Columbia, SC (Hampton Inn Fort Jackson/Columbia)
  • 22 – 10.11. – Columbia, SC – Columbia, SC (Hampton Inn Fort Jackson/Columbia)
  • 23 – 11.11. – Columbia – Whitmire, SC – Rose Hill Plantation Historic Site – Anderson, SC (Hampton Inn Anderson)
  • 24 – 12.11. – Andreson, NC – Tallulah Gorge State Park – Franklin, NC (Hampton Inn Franklin)
  • 25 – 13.11. – Franklin, NC – Belmont, NC (Hampton Inn Belmont)
  • 26 – 14.11. – Belmont, NC – Charlotte, NC -Rückflug

komplette Route - Deep South 2016

download track

Insgesamt sind wir 7014,98 km gefahren. Wenn man das auf 25 Fahrtage runter rechnet, kommt man auf 280km im Durchschnitt.

Reisezeitraum: 19.10.2016 - 13.11.2016
Flug: HH - MUC - CLT - mit der Lufthansa
Mietwagen: Gebucht MIsdsize SUV vor Ort Upgrade auf Standard/Premium SUV Chevy Traverse
Sights: Nashville, Great-Smoky-Mountains-Nationalpark, New Orleans, Natchez Trace Parkway, Charleston, Boone Hall Plantation, Savannah, Pensacola Beach, Columbia, etc.
Hotels: Hampton Inns, Holiday Inns, Comfort Inn - alles vorgebucht