JOSHUA TREE NATIONALPARK

Arch Rock
Gründungsjahr: 1994
Fläche: 3199 Quadratkilometer
Besucher pro Jahr: ca. 1.250.000
Anfahrt: 140 mi östl. von Los Angeles. Vom Westen kommend fährt man über die Interstate 10 und US-Highway 62 (29 Palms Hwy). 2 Eingänge befinden sich im Norden des Parks: Joshua Tree Village oder City of Twenty Nine Palms. Ein Südeingang ist in Cottonwood Springs. Insgesamt hat der Park eine Fläche von 3.213 qkm.
Reisezeit: ganzjährig geöffnet, im Frühling und Winter sind die Temperaturen am angenehmsten
Eintritt: $20 pro Auto gültig für 7 Tage
Beschreibung: Im Park existiert eine Vielfalt an Flora und Fauna. Das größte Tier des Parks ist das Desert Bighorn Sheep. Viele heimische und migrierte Vogelarten sind im Park zu sehen.
Unterkünfte: im Park keine, nächster Orte, 29Plams, Yucca Valley
Highlight: Jumbo Rocks, Cholla Cactus Garden, Hidden Valley, Arch Rock, Skull Rock
Akivitäten: Wandern, Rnager Tours, Klettern
Webseite: Offizielle Webseite des Parks
in der Nähe: Palm Springs, Palm Desert

Die Mojavewüste ist die Heimat des Joshua Tree National Parks. Der Park liegt auf einer Höhe zwischen ca. 250 und ca. 1.450 Metern. Von Los Angeles aus erreicht man den Park in einer Autostunde. Daher gilt er als Naherholungsziel für die Großstädter. Die beiden Wüsten, die an den Park grenzen, Mojave und Colorado, teilen den Park in zwei unterschiedliche Ökosysteme.

Der Park:
Im Park existiert eine Vielfalt an Flora und Fauna. Das größte Tier des Parks ist das Desert Bighorn Sheep. Viele heimische und migrierte Vogelarten sind im Park zu sehen.
Interessant dürften auch die 5 Oasen des Parks mit den Fächerpalmen sein, die allen Tierarten als Wasserquelle dienen. Freizeitaktivitäten im Park sind Wandern, Camping, Radfahren, Klettern und Ranch-Touren.

Klima:
Insgesamt sehr trockenes Klima, etwas abhängig davon, in welchem Teil des Parks man sich befindet. Im Durchschnitt jedoch etwa 25 Prozent Luftfeuchtigkeit.
Temperaturen im Frühling und Herbst tagsüber um die 29 °C, nachts 10 °C. Im Sommer steigt tagsüber die Temperatur durchaus auf über 30 Grad und nachts liegt sie selten unter 24 Grad. Im Winter sinken die Temperaturen nachts leicht unter den Gefrierpunkt, tagsüber ist es aber mild mit bis plus 15 Grad.

Lodging / Camping
Direkt im Park gibt es keine Motels oder Cabins, aber 9 sehr einfache Campingplätze. Wasser muss teilweise selber mitgenommen werden, außer auf den Plätzen: Cottonwood, Twenty Nine Palms und Joshua Tree.

Visitor Center
Oasis Visitor Center – ganzjährig geöffnet von 8:00 bis 17:00 Uhr
Cottonwood Visitor Center – ganzjährig geöffnet von 8:00 bis 16:00 Uhr

Reisezeit
Im Frühling sind die Temperaturen angenehm und es blühen viele Wildblumen.
Im Sommer ist es teilweise unerträglich heiß (37 Grad).
Im Herbst ist alles trocken vom heißen Sommer.
Im Winter fällt sogar auf den Bergen Schnee und die Temperaturen werden wieder angenehm.
Der Park ist ganzjährig geöffnet und immer einen Besuch wert.
Beste Zeit, dem Park einen Besuch abzustatten, ist demnach der Frühling.