SAGUARO NATIONALPARK

Gründungsjahr: 1994
Fläche: 354 Quadratkilometer
Besucher pro Jahr: ca. 640.000
Anfahrt: Saguaro West: Von Tucson aus über den Hwy 86 in westliche Richtung
Saguaro Ost: Vom Zentrum Tucsons in östliche Richtung bis zum Old Spanisch Trail
Reisezeit: Ganzjährig geöffnet Am besten aber im Frühling und Winter
Eintritt: $10
Beschreibung: Der Saguaro NP liegt mitten in der Sonorawüste, die sich bis nach Mexico erstreckt. Dieser Park gilt als einer der schönsten und vor allem artenreichsten Regionen der Sonorawüste. Saguaros sind die Kakteen, die bis zu 15 Meter hoch werden können. Temperaturen um die 40 °C sind ab Mai ganz normal im Saguaro Nationalpark. Im Frühling blühen die Kakteen. Eine besondere Tageszeit ist der Abend – wenn die goldene Stunde beginnt – bis hin zum Sonnenuntergang. der Park ist in zwei Units aufgeteilt in den West und Ostteil.
Unterkünfte: im Park selber keine, in Tucson gibt es zahlreiche Hotels
Highlight: die alten udn hohen Saguaros
Akivitäten: Wanderungen, Nachtwanderungen, Tierbeobachtungen, Fotografie
Webseite: Offizielle Webseite des Saguaro Nationalparks
in der Nähe: Sabino Canyon. Organ Pipe Cactus NM, Kartchner Caverns, Mount Lemmon

Der Saguaro NP liegt mitten in der Sonorawüste, die sich bis nach Mexico erstreckt. Dieser Park gilt als einer der schönsten und vor allem artenreichsten Regionen der Sonorawüste. Saguaros sind die Kakteen, die bis zu 15 Meter hoch werden können. Von ihnen sind in dem Park etwa 1000 vorhanden. Zudem sind noch mehr als 1000 andere Pflanzen im Park beheimatet, z.B Cholla-Kakteen, aber auch Blumen wie Lupinen und gelber Mohn. Die Tierwelt besteht aus Kojoten, Weißwedelhirschen, Hasen und ca. 200 Arten von Vögeln. Zudem sind einige Reptilien, wie Schildkröten, Leguane und natürlich Klapperschlangen, im Saguaro NP beheimatet. Der Park besteht aus zwei Teilen, dem Saguaro West, der sich westlich von Tucson befindet, und dem Ostteil östlich der Stadt.