Der Bundesstaat Louisiana liegt im tiefen Süden der USA und hat 3 Nachbarstaaten Das ist Arkansas im Norden, Mississippi im Osten und Texas im Westen. Im Süden liegt der Golf von Mexico und das Mississippi Delta.

In Louisiana spricht die Bevölkerung von rund 4,5 Millionen Einwohnern neben englisch auch französisch. Die Mehrheit der Weißen hat französische Vorfahren.

Die Hauptstadt ist Baton Rouge mit rund 250.000 Einwohnern, die größte Stadt ist New Orleans mit ca. 350.000 dort lebenden Menschen.

Das subtropische Klima in Louisiana ist geprägt von heißen, schwülen Sommern und meist milden Wintern.

Die Höchsttemperaturen zwischen Juni und August liegen meist um die 30° es kann aber auch mal 40° Celsius warm werden. Nach Sonnenuntergang sinken die Temperaturen im Sommer selten unter 20°C.

Hohe Luftfeuchtigkeit lässt einen dabei die sommerliche Hitze in als ausgesprochen drückend empfinden. Heftige Gewitter und extrem starke Regengüsse sind im Sommer sehr häufig.
New Orleans ist mit 1.800 mm Jahresniederschlag die regenreichste Großstadt der USA.

Im Winter liegen die Höchstwerte um die 15°C. Teils gibt es starke Stürme, oder es zieht mal eine Kaltfront durch die Region.
Frost gibt es in der Region aber nur sehr selten.

Im Staate gibt es eine Reihe von State Parks.

  • Bayou Segnette State Park
  • Chemin-A-Haut State Park
  • Chicot State Park
  • Cypremort Point State Park
  • Fairview Riverside State Park
  • Fontainebleau State Park
  • Grand Isle State Park
  • Hodges Gardens State Park
  • Jimmie Davis State Park
  • Lake Bistineau State Park
  • Lake Bruin State Park
  • Lake Claiborne State Park
  • Lake D’Arbonne State Park
  • North Toledo Bend State Park
  • Poverty Point Reservoir State Park
  • Saint Bernard State Park
  • Sam Houston Jones State Park
  • South Toledo Bend State Park
  • Tickfaw State Park