Die Hauptstadt von Arizona ist Phoenix, diese liegt im Süden des Staates. Arizona grenzt im Süden komplett an New Mexico, im Südwesten an Kalifornien, nordwestlich an Nevada und ganz im Norden an Utah. Eine kleine Spitze des Staates trifft ganz im äußersten Norden auf Colorado, dort wo sich „Four Corners“, das Vierländereck, befindet.

Der nordöstliche Teil des Staates liegt wie auch Utah, auf dem Colorado Plateau. In Arizona befindet sich der Grand Canyon, durch den der Colorado River fließt, daher auch der Beiname des Staates: Grand Canyon State.

Der südliche Teil unter dem Grand Canyon ist eher geprägt durch eine wüstenartige Landschaft, in der vor allem rund um Phoenix und Tucson die bekannten Saguaro- Kakteen wachsen.

Die Stadt Yuma, die sich an der Grenze zu Mexico und Kalifornien befindet, ist die Stadt mit den meisten Sonnenstunden der Welt. Selbst im Winter herrschen dort Temperaturen um die 20° Grad Celsius.

Organ Pipe National Monument
Organ Pipe National Monument
Palomas Road, AZ
Saguaro NP - Arizona
Saguaro NP - Arizona

Die Menschen in Arizona sind sehr aufgeschlossen und freundlich. Viele Indianerstämme sind in dem Staat vertreten, dementsprechend gibt es viele Reservate. Auf mehr als 25% des Staates sind diese verteilt. Arizona hat den größten Bevölkerungsanteil an Indianern in den gesamten USA.

Einige Teile des Grand Canyon und Highlights in der Stadt Page werden von den Indianern verwaltet.

Von Indianern verwaltete Parks, National Monuments und Highlights in Arizona.

In den Parks, ausgenommen der Canyon de Chelly, gilt nicht der Nationalpark-Pass oder Permits des BLM. Auf Indianerland muss gesondert Eintritt bezahlt werden oder es müssen sich Genehmigungen der Indianer zum Betreten des Landes geholt werden.

Antelope Canyon Havasu Canyon Grand Canyon West Rim – Skywalk Canyon de Chelly Waterhole Canyon

In Arizona befinden sich drei wunderschöne National Parks

Grand Canyon National Park – der wohl bekannteste Park der USA Petrified Forest National Park – versteinertes Holz, wo das Auge hinblickt Saguaro National Park – Majestätische Kakteen in den kuriosesten Formen

In Arizona gibt es 18 National Monuments, in vielen davon kann man Ruinen einiger Indianerstämme besichtigen.

  • Agua Fria National Monument – ein Canyon zwischen zwei Tafelbergen
  • Canyon de Chelly National Monument – toller Canyon mit Indianerruinen
  • Casa Grande Ruins National Monument – Gedenkstätte für das Volk der Hohokam
  • Chiricahua National Monument – skurrile Felsskulpturen
  • Grand Canyon-Parashant National Monument – mittendrin steht der Mt. Logan mit 2447 m Höhe
  • Hohokam Pima National Monument – prähistorische Siedlung der Hohokam- Indianer
  • Ironwood Forest National Monument – teils in Privatbesitz
  • Montezuma Castle National Monument – gut erhaltene Felsenbehausung der Singagua-Indianer
  • Navajo National Monument – Ruinen der Anasazi-Indianer
  • Organ Pipe Cactus National Monument – tief in der Wüste, im Frühling ein toller Park
  • Pipe Spring National Monument – eine 1872 erbaute Ranch
  • Sonoran Desert National Monument – Naturschutzgebiet in der Sonora-Wüste
  • Sunset Crater National Volcano Monument – Überreste einer vulkanischen Eruption
  • Tonto National Monument – tolle Ansammlung von Saguaros am Berghang
  • Tuzigoot National Monument – Pueblos der Singagua-Indianer
  • Vermilion Cliffs National Monument – viele Naturwunder verstecken sich hier
  • Walnut Canyon National Monument – Ruinen der Felsbehausungen der Anasazi
  • Wupatki National Monument – Ruinen der Felsbehausungen der Anasazi

Neben den großen National Parks und Monuments gibt es eine ganze Reihe kleinerer State Parks, einige sind nur für ein Picknick gut oder dafür, dass sich die Einheimischen am Wochenende dort treffen, um Boot zu fahren oder zu relaxen. Andere bieten dem Besucher spektakuläre Einblicke in die Natur Arizonas. In den meisten State Parks stehen Campingplätze (CG) zur Verfügung.

  • Alamo Lake State Park – Geheimtipp
  • Boyce Thompson Arboretum State Park – im Frühling besonders schön, viele Wildblumen
  • Buckskin Mountain State Park – mit einem schönen CG am See
  • Catalina State Park – kleiner Park, der einen tollen Blick auf den Mt. Lemon bietet
  • Cattail Cove State Park – kleiner Park am See, mit Bootrampe
  • Dead Horse Ranch State Park – mit Camping Cabins
  • Fool Hollow Lake Recreation Area
  • Fort Verde State Historic Park
  • Homolovi Ruins State Park
  • Jerome State Historic Park – historische Mine (Daisy Mine)
  • Kartchner Caverns State Park
  • Lake Havasu State Park – Naherholungsziel am See
  • Lost Dutchman State Park – toller kleiner Park für Picknicks und Wanderungen
  • Lyman Lake State Park
  • McFarland State Historic Park
  • Oracle State Park
  • Patagonia Lake State Park
  • Picacho Peak State Park
  • Red Rock State Park – in Sedona, tolle rote Felsen
  • Riordan Mansion State Historic Park
  • Roper Lake State Park
  • Slide Rock State Park – toller Park zum Wandern im Oak Creek Canyon
  • Tombstone Courthouse State Historic Park
  • Tonto Natural Bridge State Park
  • Tubac Presidio State Historic Park
  • Verde River Greenway State Natural Area
  • Watson Lake State Park – wunderschöner See inmitten von Granite Dells
  • Yuma Quartermaster Depot State Historic Park
  • Yuma Territorial Prison State Historic Park – das alte Gefängnis in Yuma

Besonders schöne Straßen führen durch die bergigen oder wüstenartigen Landschaften Arizonas. Einige Straßen, auch Scenic Byways, genannt stelle ich euch vor.

Route 66 – Historic Route 66
Die Route 66 führte auf ca. 580 Kilometern durch den Staat Arizona. Heute sind entlang der Interstate 40 immer wieder kleine Abschnitte der alten Route zu befahren. Schilder (Historic Route 66) weisen den Besucher auf diese Abschnitte hin.
An der Strecke findet man alte Tankstellen, Hotels und einige Schilderläden. Holbrook, Williams, Seligman und Hackberry, Kingman und Oatman sind die bekanntesten Orte auf dem historischen Teil. „Get your Kicks on Route 66“.

Coronado Trail Scenic Byway
197 Kilometer durch die Wüsten und Berglandschaften, auf den Spuren von Indianern und Pionieren. Der Weg führt über den Highway 191 von Springerville nach Clifton. Die Strecke ist sehr kurvenreich.

Apache Trail
Dieser historische Weg führt über eine 69 km lange raue Landstraße, Beginnend in Apache Junction. Über Tortilla Flat oberhalb des Apache Lakes verläuft die Straße durch schöne, mit Saguaros bewachsene Landschaften. Der Scenic Byway endet am Theodor Roosevelt See und Staudamm.

Kayenta-Monument Valley Scenic Road
Das Monument Valley befindet sich in Utah, allein die Straße dorthin ist noch in Arizona und heißt als Scenic Byway: Kayenta-Monument Valley Scenic Road. Diese führt von Kayenta bis zur Grenze nach Utah.

Es gibt noch viele kurze oder lange Scenic Byways in Arizona, mehr dazu und die genauen Beschreibungen findet ihr auf der Webseite Byways.org (http://byways.org/explore/states/AZ)

Neben den offiziellen National Parks, State Parks und National Monuments gibt es in Arizona gerade in dem Gebiet des Vermilion Cliffs National Monument viele wunderschöne kleine Naturschönheiten. Diese kann man oft nur umständlich über ungeteerte Straßen erreichen.

Das Vermilion Cliffs National Monument liegt zwischen Page, Arizona und Fredonia. In diesem Gebiet liegt auch die Wave, genauer gesagt in den Coyote Buttes North. Die Gegend wird vom Bureau of Land Management (BLM)verwaltet. Um das Gebiet zu erkunden, muss man beim BLM Permits kaufen, teilweise schon weit im Voraus, wie bei der Wave Lotterie, oder aber vor Ort im Besucher-Zentrum.

Zu den Highlights des VCNM gehören:

  • Paria Wilderness (Coyote Buttes)
  • Buckskin Gulch Trail
  • Coyote Buttes Trail
  • Paria Canyon Trail
  • Soap Creek Trail
  • White House Trail
  • Wire Pass Trail

Andere Highlights befinden sich unmittelbar bei der Stadt Page, Arizona. Über die es eine separaten Artikel gibt.

Die bekanntesten Orte, die als gute Ausgangspunkte für die National Parks, State Parks und National Monuments gelten, sind:

  • Vermilion Cliffs National Monument – Page, Kanab
  • Grand Canyon South Rim – Williams, Tusayan, Grand Canyon Village, Cameron
  • Grand Canyon North Rim – Fredonia, Kanab, Jacob Lake, Kaibab Lodge
  • Oak Creek, Red Rock State Park, Jerome Historic State Park – Sedona
  • Saguaro National Park, Organ Pipe Cactus NM – Tucson
  • Apache Trail, Lost Dutchman State Park – Phoenix
  • Petrified Forest, Route 66, Sunset Crater NM – Flagstaff, Holbrook
  • Route 66 – Williams, Kingman
  • Canyon de Chelly – Chinle